Mecklenburg-Vorpommern : Offene Sportanlagen mit Golfern und Tennisspielern

Anlagen im Freien dürfen seit Montag unter strengen Sicherheitsmaßnahmen öffnen.

von
20. April 2020, 13:27 Uhr

Die Sportanlagen im Freien haben in Mecklenburg-Vorpommern seit Montag unter strengen Auflagen wieder geöffnet. Alle sechs Tennisplätze seien belegt, hieß es etwa vom Tennis-Club Kühlungsborn. Das Vereinshaus sei aber weiterhin geschlossen. Auch die Golfanlage in Warnemünde freute sich über eine rege Nachfrage. Die Sportanlagen mussten wegen der Corona-Pandemie zuvor geschlossen bleiben.

Bei der Golfanlage in Gneven bei Schwerin seien die ersten Spieler wieder auf dem Platz, die strengen Auflagen würden eingehalten, hieß es. Demnach dürfen maximal zwei Spieler zur selben Zeit starten.

Weiterlesen: Mecklenburg-Vorpommern mit kleinen Schritten zur Normalität

Die eingeschränkte Öffnung der Sportanlagen im Freien ist Teil des sogenannten MV-Plans, worin Maßnahmen zur schrittweisen Erweiterung des öffentlichen Lebens festgehalten sind. Dort heißt es, Sportanlagen für Einzel- und Paarsport dürfe unter Einhaltung von Auflagen wie der Abstandspflicht sowie Zugangsbeschränkungen wieder öffnen. Fitnessstudios dürfen aber weiterhin nicht öffnen, bekräftigte das Sozialministerium.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen