Corona-Verordnung für MV : OVG Greifswald prüft Schließung im Einzelhandel

von 05. Februar 2021, 09:48 Uhr

svz+ Logo
_202102050948_full.jpeg

Das Oberverwaltungsgericht behandelt derzeit zwei Eilanträge. In beiden Fällen hätte ein Erfolg weitreichende Folgen.

Greifswald | Das Oberverwaltungsgericht prüft derzeit in zwei Eilverfahren die Corona-Landesverordnung von Mecklenburg-Vorpommern. Zum einen gehe es um die Schließung der Einzelhandelsgeschäfte, sagte Gerichtssprecherin Dorothea ter Veen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Eine bundesweit tätige Handelskette habe Ende Januar einen Antrag gegen die Schließung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite