Oberlandesgericht Düsseldorf : Nord Stream 2 muss Niederlage vor Gericht einstecken

von 25. August 2021, 16:25 Uhr

svz+ Logo
Lubmin: Molchstation, Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.
Lubmin: Molchstation, Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.

Der Betreiber der umstrittenen Ostsee-Pipeline wollte eine Ausnahmeregelung nutzen und sich von bestimmten EU-Regeln freistellen lassen. Aus diesem Vorhaben wird aber nichts.

Düsseldorf | Der Betreiber der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ist mit dem Vorhaben gescheitert, von bestimmten EU-Regeln freigestellt zu werden. Um dies durchzusetzen, war die Firma vor das Oberlandesgericht Düsseldorf gezogen. Doch eine entsprechende Beschwerde wies das OLG am Mittwoch ab. Damit unterliegt die Firma aktuellen EU-Regeln und muss ihr Geschäft entfle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite