Verwaltungsgericht Schwerin : Noch kein Urteil zum Lehrer-Meldeportal der AfD

von 26. November 2020, 18:11 Uhr

svz+ Logo
Meldeportal (seka).jpg

Schüler sollten Lehrer melden, die sich im Unterricht nicht neutral verhalten. Das ging dem Landesdatenschutzbeauftragten zu weit und er verbot das Portal der AfD. Sie klagte dagegen - Ausgang offen.

Das Verwaltungsgericht Schwerin hat am Donnerstag die Klage der AfD gegen das Verbot ihres Meldeportals „Neutrale Schule“ (Az.: 1 A 1598/19 SN) verhandelt. Die Verhandlung im Hauptsacheverfahren sei nicht unstreitig zu Ende gegangen, sagte ein Sprecher d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite