Abstimmung im Landtag : Neue Quote für Landärzte: Bei Vertragsbruch 250.000 Euro Strafe

Karin.jpg von 29. Januar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
121648250.jpg

Studienplätze sollen für Bewerber reserviert werden, die sich verpflichten in einem unterversorgten Gebiet zu arbeiten. Erste Effekte sind allerdings erst 2032 zu erwarten. Wer vertragsbrüchig wird, soll Strafe zahlen.

Der Arztberuf soll in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr ausschließlich Einser-Abiturienten vorbehalten bleiben. Gleich im zweiten Tagesordnungspunkt der heute beginnenden Landtagssitzung wird abschließend über die Einführung einer Landarztquote beraten. Die Zustimmung für das Gesetzesvorhaben gilt als sicher – denn die Probleme bei der Nachbesetzung fr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite