Neubrandenburg/Rosenow: Mehrere Transporte aufgebrochen

von
23. März 2020, 12:05 Uhr

In der Nacht vom 19.03.2020 zum 20.03.2020 ist es im Stadtgebiet von Neubrandenburg und in der Ortslage Rosenow zu insgesamt fünf Einbrüchen in Firmentransporter gekommen.

In der Lindenstraße in Neubrandenburg, auf dem Parkplatz eines Discounters, wurden gleich zwei abgestellte Transporter der Marke Mercedes Benz Sprinter angegriffen. Bei einem der beiden Transporter blieb es beim Versuch und es wurde nichts entwendet. Bei dem zweiten Transporter ist es den Tätern gelungen die Hecktür gewaltsam zu öffnen und mehrere Werkzeugkoffer zu entwenden. Die genaue Schadenshöhe muss hierbei noch ermittelt werden.

Zu einem weiteren Einbruch in einen Firmentransporter ist es in der Otto-von-Guericke-Straße in Neubrandenburg gekommen. Hierbei haben die Täter einen Peugeot Boxer, welcher auf einem Hotelparkplatz abgestellt war, aufgebrochen und mehrere Werkzeugkoffer entwendet. Die vorläufige Schadenshöhe beträgt mindestens 2.000EUR.

Im Füllortsweg in Neubrandenburg ist es zu einem versuchten Aufbruch eines Transporters Renault Master gekommen. Hierbei sind die Täter nicht in das Fahrzeug eingedrungen und es wurde demzufolge nichts entwendet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300EUR.

In der Ortslage Rosenow ist es in derselben Nacht ebenfalls zu einem Einbruch in einen Transporter der Marke Mercedes Benz Sprinter gekommen. Die Ermittlungen zum Stehlgut dauern gegenwärtig noch an. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200EUR.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg haben vor Ort die Spurensuche und -sicherung durchgeführt. Die Beamten prüfen derzeit einen Tatzusammenhang.

Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Wir bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Tatorte gemacht haben sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 - 5582 5224 entgegen.

Die Polizei rät den Nutzern/ Besitzern von Firmentransportern hochwertiges Werkzeug nach Möglichkeit nicht im Fahrzeug zu belassen und anderweitig zu sichern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen