Neubrandenburg : Mann randaliert in Klinik und schmeißt Geräte aus dem Fenster

Ein 22-Jähriger verursachte einen Sachschaden von mehr als 10 000 Euro.

von
08. April 2019, 15:49 Uhr

Ein randalierender Mann hat am Montag in der Notaufnahme der Neubrandenburger Klinik einen Schaden von mehr als 10 000 Euro verursacht. Der 22-Jährige sei am Vormittag mit einem Rettungswagen eingeliefert worden und habe in einem Behandlungszimmer begonnen zu randalieren, teilte die Polizei mit. Er zerstörte demnach erst eine Fensterscheibe und warf danach ein Gerät zur Blutdiagnostik sowie einen Drucker aus dem Fenster. Polizisten überwältigten ihn.

Wegen einer psychischen Erkrankung sei der Mann aber im Krankenhaus geblieben. Der Sachschaden beträgt den Angaben zufolge 10 600 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen