Empfang am Königsstuhl : Nationalparks feiern 30. Geburtstag

Der Kreidefelsen „Königsstuhl“ auf Rügen.
Der Kreidefelsen „Königsstuhl“ auf Rügen.

Die Reihe von Veranstaltungen zum 30-jährigen Bestehen der ostdeutschen Nationalparks beginnt am Sonnabend mit einem Neujahrsempfang am Königsstuhl auf Rügen.

von
31. Januar 2020, 19:39 Uhr

Die ostdeutschen Nationalparks begehen in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Kurz vor dem Ende der DDR waren im September 1990 noch 14 Großschutzgebiete ausgewiesen worden. Darunter sind in Mecklenburg-Vorpommern die drei Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, Jasmund und Müritz sowie die Biosphärenreservate Südost-Rügen und Schaalsee. Die Reihe von Veranstaltungen zum 30-jährigen Bestehen beginnt am Samstag mit einem Neujahrsempfang am Königsstuhl auf Rügen.

Abschluss der Renaturierung steht an

Der Leiter des Nationalparkamts, Gernot Haffner, will eine Bilanz der vergangenen Jahre ziehen. Pro Jahr kommen etwa eine Million Besucher auf die Halbinsel Jasmund. Jeder vierte besucht das Nationalparkzentrum. Wesentliche Vorhaben seien gelungen, sagte Haffner. So sei 2017 der Waldumbau geschafft worden. In diesem Jahr steht der Abschluss der Moorrenaturierung bevor.

Zu den nächsten großen Projekten im Nationalpark zählt der Königsweg, eine schwebende Konstruktion zum Königsstuhl. Das Kreidekliff wird aufgrund der natürlichen Erosion mittelfristig nicht mehr begehbar sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen