Kontrollen der Corona-Auflagen : Nur wenige Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre in MV

von 26. April 2021, 15:48 Uhr

svz+ Logo
/Illustration
/Illustration

Landesweit gab es nur 40 Verstöße in einer Woche. Trotzdem ist es eine Mehrbelastung für die Polizei.

Schwerin | Die nächtliche Ausgangssperre als Maßnahme gegen die Corona-Pandemie wird in Mecklenburg-Vorpommern weitestgehend akzeptiert. Verstöße gibt es nur wenige, teilen die beiden Polizeipräsidien in Rostock und Neubrandenburg auf Nachfrage unserer Redaktion mit. „Im Zeitraum vom 19. bis 26. April haben wir 27 Verstöße gegen die Ausgangssperre festgestellt“,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite