Mecklenburg-Vorpommern : Auf Feldern fehlt Regen

von 19. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Da staubt es anständig: Landwirte fürchten, dass auch diese Saison wieder der regen rar bleibt.
Da staubt es anständig: Landwirte fürchten, dass auch diese Saison wieder der regen rar bleibt.

Bauern auf leichten Standorten müssen das nächste Katastrophenjahr fürchten. Kein Niederschlag in Sicht

Ein Wetterhoch jagt das nächste, seit Wochen bleibt der Regen aus, Niederschlag ist nicht in Sicht: In einigen Landesteilen Mecklenburg-Vorpommerns müssen Landwirte das dritte Katastrophenjahr in Folge fürchten. Auf den leichten, sandigen Böden fehle inzwischen Feuchtigkeit im Boden, beobachtet der Marktfruchtexperte der LMS Agrarberatung, Stefan Engbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite