Mecklenburg-Vorpommern : Nachtfahrverbote und Eisbrecher vor den Küsten

von 12. Februar 2021, 15:28 Uhr

svz+ Logo
Der Tonnenleger Görmitz ist auf dem nördlichen Peenestrom zwischen Festland und der Insel Usedom als Eisbrecher unterwegs.
Der Tonnenleger Görmitz ist auf dem nördlichen Peenestrom zwischen Festland und der Insel Usedom als Eisbrecher unterwegs.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee (WSA)hat wegen Eisbildung vor der Küste von Mecklenburg-Vorpommern für einige Bereiche ein Nachtfahrverbot verhängt.

Mecklenburg-Vorpommern | Bis auf weiteres dürfen Schiffe etwa die Bodden südlich vom Darß, die Zufahrten zum Stralsunder Hafen und den Peenestrom zwischen Usedom und Festland nachts nicht mehr befahren, wie das WSA mitteilte. Fahrwassertonnen seien schwerer zu sehen, da Leuchtaufsätze zum Schutz vor dem Wetter abgenommen worden seien, begründete das WSA am Freitag das Verb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite