Nachruf Horst Gienke : Greifswalder Bischof im Zwiespalt der DDR-Zeiten

von 28. Februar 2021, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Mittelschiff im Innenraum des 700 Jahre alten Dom St. Nikolai in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern),
Mittelschiff im Innenraum des 700 Jahre alten Dom St. Nikolai in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern),

Der frühere Greifswalder Bischof Horst Gienke ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Die Stasi führte ihn als IM.

Greifswald | Als die Nachricht vom Tod des 90jährigen Greifswalder Altbischofs Horst Gienke auf der am Freitag als Online-Konferenz tagenden Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland bekannt wurde, sprach die Vizepräses der Synode, die Greifswalderin Elke König, ein Gebet. „Wir danken Dir, Gott, für die Gaben und Fähigkeiten, die Du Horst Gienk...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite