„Rest der Republik“ : Nach viraler Wutrede: „Nordwolle“-Chef Marco Scheel aus MV im Interview

von 10. Februar 2021, 09:59 Uhr

svz+ Logo
In einer NDR-Reportage empörte sich Unternehmer Marco Scheel minutenlang wortreich über die Bürokratie in Deutschland. Das verschaffte dem Chef von 'Nordwolle' bundesweit große Aufmerksamkeit. Im Interview legt er jetzt nach.
In einer NDR-Reportage empörte sich Unternehmer Marco Scheel minutenlang wortreich über die Bürokratie in Deutschland. Das verschaffte dem Chef von "Nordwolle" bundesweit große Aufmerksamkeit. Im Interview legt er jetzt nach.

Selbst der Zeitgeist kommt an der deutschen Bürokratie nicht vorbei. Das ist die Kurzfassung der Geschichte des Öko-Unternehmers Marco Scheel aus Mecklenburg-Vorpommern, dem das Baurecht einen Strich durch seine Pläne macht. Mit seiner Beschwerde wurde er zur Internet-Berühmtheit. Besuch bei einem, der sich empört.

Teplitz | Die letzten Meter sind beschwerlich. Eine ausgefahrene Straße, Dorfstraße genannt, führt zum Firmensitz von „Nordwolle“. In Teplitz, Kreis Nordwestmecklenburg, produziert das junge Unternehmen nachhaltige Textilien aus der Wolle seltener Schafrassen. Ni...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite