Fall Friemann-Jennert : Wohnort überprüft - kein Anlass zum Handeln

svz+ Logo
Maika Friemann-Jennert (CDU)
Maika Friemann-Jennert (CDU)

Nach Schummel-Vorwürfen: CDU-Politikerin kommt mit politischen blauen Auge davon.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
19. März 2019, 20:00 Uhr

Ist sie in Ludwigslust ansässig? Die Frage dürfte nun zugunsten der CDU-Kreistagsabgeordneten Maika Friemann-Jennert entschieden sein. Am Montag hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim die Stellungnahme der...

stI sei in ugwtliLdsus ?sisäsagn Die reaFg rtdüef nnu nenzutgsu dre egUosabsnaKerrdnCtg-Deiet kMiaa eimeeFnntrnnar-J deictnnhsee .nsie Am Mngtao hta der rskdnLeai hiwurdissatc-LPuglm edi nlnlueheagtmS der tdtaS lutdiwguLss ni erd aotnrgWohrfe na.lerhte Der„ Ldesankir sla hheliarsrbeedwöK esthi fau deseir sisBa elrnkeiei sn,uVsrgeanal gttiä zu ,ed“nrwe os Pecphrreesesrs snAdrae B.nnio

Mreh mzu Flal nnJm:trF-earnneei

eFennJtme-nrnari arw genwe essiehsutzMüc für nerih hinSrrecew ztiZehwintswo ni ied irikKt ae.tregn uzaD gab es lieefwZ, ob ise bphrüeuta in ulisutdswgL onhew dnu heir aMdtena curthze neewnmhahr enön.k rÜbe rehi tngitiaeurdasaKdkr dehceestitn edr asucaWlhsshus shctenä .cWeho

zur Startseite