Vorstoß von Harry Glawe : Mitarbeiter in Schulen und Kitas könnten früher geimpft werden

von 21. Februar 2021, 14:20 Uhr

svz+ Logo
Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU).
Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU).

Gesundheitsminister spricht sich für vorgezogene Impfungen von Beschäftigten in Grundschulen und Kitas aus.

Schwerin | Diese Mitarbeiter sind nach der aktuellen Impfverordnung in der dritten Gruppe an der Reihe. „Dann könnten sie voraussichtlich erst im Sommer geimpft werden“, sagte Glawe am Sonntag. Sie sollten seiner Ansicht nach in die zweite Gruppe aufgenommen werde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite