Mirow : Kanufahrer kentern bei Sturmböe – Großvater in Lebensgefahr

von 24. August 2021, 08:08 Uhr

svz+ Logo
Ursache des Unglücks war laut Wasserschutzpolizei der starke Wind bis zu Stärke sieben. (Symbolbild)
Ursache des Unglücks war laut Wasserschutzpolizei der starke Wind bis zu Stärke sieben. (Symbolbild)

Bei starkem Wind sind am Montag drei Urlauber aus Hessen mit einem Kanu auf dem Woterfitzsee nördlich von Mirow (Mecklenburgische Seenplatte) gekentert.

Mirow | Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Dienstag erklärte, bekam ein 58-jähriger Mann dabei solche gesundheitlichen Probleme, dass er von anderen Kanufahrern und einem Notarzt wiederbelebt werden musste. Der Mann, der keine Rettungsweste trug, sei in eine Neubrandenburger Klinik gebracht worden. In dem Kanu waren noch seine 29-jährige Tochter u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite