Insolvenz der MV Werften : Ministerpräsidentin Schwesig trifft jetzt Betriebsräte

von 11. Januar 2022, 22:19 Uhr

svz+ Logo
 Manuela Schwesig, SPD, Ministerpraesidentin von Mecklenburg-Vorpommern,aufgenommen im Rahmen des SPD-Bundesparteitages in Berlin, 11.12.2021. Bei diesem Parteitag drei Tage nach der Vereidigung der neuen Bundesregierung sucht die SPD einen neuen Bundesvorsitzenden, der den scheidenden Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans im Amt ersetzt. Berlin Deutschland *** Manuela Schwesig, SPD, State Premier of Mecklenburg Vorpommern,pictured at the SPD federal party conference in Berlin, 11 12 2021 At this party conference three days after the new federal government was sworn in, the SPD is looking for a new federal leader to replace outgoing leader Norbert Walter Borjans in office Berlin Germany Copyright: xFlorianxGaertner/photothek.dex

Nach der Insolvenz der MV Werften in Wismar, Rostock und Stralsund trifft Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute in Schwerin die Betriebsräte, um über die Lage zu beraten.

Schwerin | Nachdem am Montag der Werfteigner Genting Hongkong überraschend Insolvenz für die Standorte in Wismar, Rostock und Stralsund angemeldet hatte, spricht Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Mittwoch in der Staatskanzlei mit den Betriebsräten der drei Standorte und mit Vertretern der IG Metall über die Situation. Genting hatte am Freitag die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite