Ministerbesuch : Jens Spahn in Schwerin: Absage an staatliches Gesundheitssystem

Karin.jpg von 22. August 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
dpa_5f9e240069fdf086

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn warb in Schwerin für Reformen im Gesundheitswesen

Pflegepersonalkostenabgrenzungsverordnung – obwohl er sich das Stichwort zuvor auf einem Zettel notiert hatte, kam Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gestern bei diesem Begriff kurzzeitig ins Schwimmen. Bei der Aussprache. Weiterlesen: Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell entlastet Die Frage nach dem bürokratischen Aufwand im Zusa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite