Milliardendeal : Ackerverkauf in MV geht in Schlussrunde

von 24. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das brachte Milliarden ein: Seit 1992 seien 337 000 Hektar Agrarfläche in Privathand gegeben worden – ein Viertel der gesamten Landwirtschaftsfläche in MV.
Das brachte Milliarden ein: Seit 1992 seien 337 000 Hektar Agrarfläche in Privathand gegeben worden – ein Viertel der gesamten Landwirtschaftsfläche in MV.

Von den einst 337000 Hektar volkseigenen Ackerflächen stehen in MV noch 34 000 Hektar DDR-Felder zum Verkauf.

Schwerin | Schlussverkauf auf dem Staatsacker: Nach 30 Jahren Privatisierung von ehemals volkseigenen Agrarflächen werden in MV für die letzten 34 000 Hektar in Staatsbesitz Käufer gesucht. Bis 2030 soll die Privatisierung abgeschlossen werden, kündigte Jens Reise, Landeschef der bundeseigenen Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft (BVVG) an. In diesem J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite