Metallbranche in MV : Weniger Verdienst trotz längerer Arbeitszeit

von 21. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
117782646.jpg

In der Metallbranche in MV droht am Freitag der Streit um die Einführung der 35-Stunden-Woche zu eskalieren.

Länger arbeiten für weniger Lohn: 30 Jahre nach der Wende kommt die Angleichung der Arbeitsverhältnisse in MV an das West-Niveau nur langsam voran. Beschäftigte im Nordosten und in den neuen Ländern müssen dem WSI-Tarifinstitut zufolge im Schnitt eine Stunde länger Schichten schieben, erhalten in MV aber nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite