Landgericht Schwerin : Messer mit verdächtiger DNA-Spur

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 20. März 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Landgericht Schwerin.

Landgericht Schwerin.

Prozess um Vergewaltigung und Körperverletzung.

Auf den ersten Blick waren für die Spurensicherung der Kriminalpolizei Wismar an dem grünweißen Küchenmesser mit der 19 Zentimeter langen Klinge keine verdächtigen Spuren zu erkennen, als sie es in der Wohnung eines Asylbewerbers aus Somalia sicherstellten. Bei der Untersuchung im Labor fanden die Ermittler jedoch kleine Hautpartikel, deren DNA nicht z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite