Mehrere Trunkenheitsfahrten im Landkreis Vorpommern-Rügen

svz.de von
19. Juli 2019, 14:40 Uhr

Am Donnerstag stellte die Polizei im Bereich des Landkreises Vorpommern-Rügen mehrere Trunkenheitsfahrten fest.

In der Hansestadt Stralsund wurde um 19:39 Uhr ein 57-jähriger Stralsunder auf einem Mofa in der Rostocker Chaussee, Fahrtrichtung Tribseer Damm durch Beamte vom Polizeihauptrevier Stralsund angehalten. Er wies einen Atemalkoholwert von 1,32 Promille auf. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und die Schlüssel für das Fahrzeug sichergestellt.

In Grimmen fuhr ein Autofahrer mit seinem PKW Hyundai sehr auffällig und an der Einmündung zur Leningrader Straße auf der entgegengesetzten Fahrbahn. Ein Funkstreifenwagen vom Polizeirevier Grimmen hielt den 55-Jährigen Stralsunder um 21:10 Uhr an und die Beamten nahmen bei der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch wahr. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,91 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Auf der L29 zwischen Binz und Mukran, auf Höhe der Einmündung Prora-Nord, hatte ein 36-jähriger Fahrradfahrer aus Binz Schwierigkeiten die Spur zu halten. Um 15:55 Uhr kontrollierten ihn Beamte vom Polizeirevier Sassnitz und stellten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss steht. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,67 Promille.

Bei allen Fahrern wurden durch Ärzte Blutprobenentnahmen durchgeführt und Strafanzeigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Außerdem wurde ihnen jeweils die Weiterfahrt untersagt und die zuständigen Führerscheinstellen durch die eingesetzten Beamten informiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen