Mecklenburg-Vorpommern : Mehr als 700 Schulkinder in Quarantäne

von 30. August 2021, 18:12 Uhr

svz+ Logo
Ein Schüler macht vor der ersten Stunde einen Corona-Schnelltest.
Ein Schüler macht vor der ersten Stunde einen Corona-Schnelltest.

Immer mehr Schüler werden in Quarantäne geschickt und können deshalb nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Schwerin | Mehr als 700 Schulkinder müssen derzeit zu Hause lernen, weil sie in Quarantäne geschickt worden sind. Das ergab eine Umfrage bei den Landkreisen und kreisfreien Städten am Montag. Demnach waren allein im Landkreis Vorpommern-Greifswald 341 Schüler betroffen und konnten somit nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. „Es stehen aber noch zwei Listen aus,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite