Bestände sind stark gewachsen : Mecklenburg-Vorpommern will Umgang mit Wölfen neu regeln

von 20. September 2021, 13:07 Uhr

svz+ Logo
Die Anzahl der Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern nimmt zu, immer mehr Tiere müssen sich eigene Reviere suchen.
Die Anzahl der Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern nimmt zu, immer mehr Tiere müssen sich eigene Reviere suchen.

Ein vom Land Mecklenburg-Vorpommern, Umweltverbänden, Bauern, Tierhaltern und Jägern ausgearbeiteter Plan soll in der schwierigen Situation helfen. Der Jagd auf Wölfe sind allerdings weiter enge Grenzen gesetzt.

Schwerin | Beim Umgang mit Wölfen haben sich das Land Mecklenburg-Vorpommern, Umweltverbände, Bauern, Tierhalter und Jäger auf einen neuen Managementplan geeinigt. Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) unterzeichnete ihn am Montag, wie ein Ministeriumssprecher sagte. Der Plan soll regeln, nach welchen Prinzipen im Nordosten mit den stark gewachsenen Wolf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite