Mecklenburg-Vorpommern legt sich mit dem Adel an : Streit um das Stallmeisterhaus des Landgestüts Redefin

von 05. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Wurde für 6,3 Millionen Euro saniert: das fast 200 Jahre alte Landstallmeisterhaus in Redefin
Wurde für 6,3 Millionen Euro saniert: das fast 200 Jahre alte Landstallmeisterhaus in Redefin

MV hält Rechnungen für Sanierung des Prachtbaus des Landgestüts Redefin zurück. Donata-Schwager klagt 15 000 Euro ein

Finanzstreit am einstigen herzöglichen Pferdhof: Das Land legt sich erneut mit dem alten mecklenburgischen Adel an und hält die Bezahlung offener Rechnungen für die millionenschwere Sanierung des Landstallmeisterhauses des Landgestüts Redefin an den Schwager von Donata Herzogin zu Mecklenburg von Solodkoff zurück. Ab Freitag lässt das Land es auf einen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite