Elektromobilität in MV : MV will geschützte Seen für kleine Motorboote öffnen

von 09. Dezember 2020, 21:00 Uhr

svz+ Logo
Können wasserstoffbetriebene Elektroboote wie etwa die «Energy Observer», die 2019 im Hamburger Hafen einfuhr, demnächst auch auf den geschützten Seen Mecklenburg-Vorpommerns fahren?

Können wasserstoffbetriebene Elektroboote wie etwa die «Energy Observer», die 2019 im Hamburger Hafen einfuhr, demnächst auch auf den geschützten Seen Mecklenburg-Vorpommerns fahren?

Mecklenburg-Vorpommern als seenreichstes Bundesland will der Elektromobilität auf dem Wasser mehr Raum geben.

Die Regierungsparteien SPD und CDU legten am Mittwoch im Landtag in Schwerin den Entwurf eines geänderten Wassergesetzes vor. Damit soll es erlaubt werden, dass für Motorboote gesperrte Seen künftig mit kleinen elektrobetriebenen Booten befahren werden dürfen. In Schleswig-Holstein und Brandenburg ist dies seit 2019 schon möglich. „Mit der kleinen, abe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite