Mecklenburg-Vorpommern : Urwahl zur Kanzlerkandidatur: CDU-Basis will mitreden

von 09. Oktober 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Kay Nietfeld.jpg

Die Parteispitze in Mecklenburg-Vorpommern vermeidet eindeutige Aussagen - Kreisvorsitzende Schwerin hat sich schon entschieden.

Wollen die Christdemokraten mehr Demokratie wagen? Während Spitzenfunktionäre in MV die bundesweit diskutierte Frage mit einem eindeutigen Jein beantworten, gibt es laute Stimmen an der Basis, die eine Urwahl des Kanzlerkandidaten fordern. „Ich befürworte das, weil ansonsten viele Mitglieder nicht mitgenommen werden“, lehnte sich die Kreisvorsitzende d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite