Mecklenburg-Vorpommern : Bisher 22 Todesfälle nach Corona-Impfungen

von 08. Juni 2021, 16:54 Uhr

svz+ Logo
In Mecklenburg-Vorpommern  wurden  bisher 1,1  Millionen Impfungen gegen  Covid19  verabreicht.  In  22  Fällen  verstarben Menschen  kurz nach  der    Impfung. Foto:  dpa/Sven  Hoppe
In Mecklenburg-Vorpommern wurden bisher 1,1 Millionen Impfungen gegen Covid19 verabreicht. In 22 Fällen verstarben Menschen kurz nach der Impfung. Foto: dpa/Sven Hoppe

Vor allem hochbetagte Senioren überlebten die Impfung, die ihr Leben retten sollte, nicht. Fast immer waren sie vorher bereits sehr krank.

Rostock | In Mecklenburg-Vorpommern ist es bisher zu 22 Todesfällen in zeitlichem Zusammenhang mit einer Covid 19-Impfung gekommen. Zwei Sterbefälle traten Mitte Mai auf, die große Mehrheit aber bereits zwischen Januar bis März – als überwiegend Heimbewohner und -beschäftigte geimpft wurden. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite