Mecklenburg-Vorpommern : Arbeit 4.0: Ängste vor neuen Technologien nehmen

von 17. September 2019, 20:00 Uhr

Kompetenzzentrum Arbeit 4.0 soll Unternehmen beraten und miteinander vernetzen. Metall- und Elektroindustrie sind Vorreiter.

Produktionsabläufe werden am Computer geplant, Maschinen kommunizieren miteinander und der Prototyp kommt aus dem 3D-Drucker – das digitale Arbeiten ist in den Unternehmen unseres Landes keine Zukunftsmusik mehr. Um sowohl Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern die Angst vor der neuen Herausforderung zu nehmen, wurde jetzt das Kompetenzzentrum Arbeit 4.0 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite