Nach Abschiebedrama : Familie Rakhaieva verlässt MV - mit einem weinenden Auge

von 26. Oktober 2021, 17:31 Uhr

svz+ Logo
Familie Rakhaiev hatte im Frühling Grund zum Feiern. Nach wochenlangen, schlaflosen Nächten erhielt sie eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre. 'Doch drei Jahre sind schnell um', sagt Marianna Rakhaieva. 'Und dann?' Die beiden Fachkräfte zogen mit ihrer Tochter nach Baden-Württemberg.
Familie Rakhaiev hatte im Frühling Grund zum Feiern. Nach wochenlangen, schlaflosen Nächten erhielt sie eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre. "Doch drei Jahre sind schnell um", sagt Marianna Rakhaieva. "Und dann?" Die beiden Fachkräfte zogen mit ihrer Tochter nach Baden-Württemberg.

Zwei Fachkräfte weniger: Die bestens integrierte Familie Rakhaiev aus Bad Kleinen hat MV den Rücken gekehrt. Sie zog nach Baden-Württemberg. Zahlreiche Menschen hatten sich für die Ukrainer stark gemacht.

Bad Kleinen | Alles zurück auf Anfang. Marianna Rakhaieva hat Bad Kleinen den Rücken gekehrt und ist mit ihrer Familie nach Baden-Württemberg gezogen - in eine kleine Stadt im Landkreis Schwäbisch-Hall. Es ist den Rakhaievs nicht leicht gefallen. Sie wären gerne in MV geblieben. Doch die gebeutelte ukrainische Familie geht lieber auf Nummer sicher. „Freunde, die au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite