Minister Glawe plant große Investitionen : MV will Schulen im ländlichen Raum mit Millionen fördern

von 28. August 2020, 16:22 Uhr

svz+ Logo
 
 

Dazu zählen größere Vorhaben wie umfangreiche Sanierungen und An- oder Neubauten. 2020 und 2021 ist jeweils ein Volumen von 20 Millionen Euro vorgesehen.

Insbesondere Schulen im ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns sollen von einem Förderprogramm in Millionenhöhe profitieren. Dazu zählten etwa größere Vorhaben wie umfangreiche Sanierungen und An- oder Neubauten, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag in Schwerin mit. „Für 2020 und 2021 ist jeweils ein Bewilligungsvolumen in Höhe von 20 Millione...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite