Neuer Verfassungsschutzbericht : MV verzeichnet mehr links- und rechtsextremistische Straftaten

von 12. November 2020, 17:18 Uhr

svz+ Logo
23-106108754.JPG

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) präsentierte am Donnerstag in Schwerin die neuesten Zahlen. Der Rechtsextremismus bleibe die zentrale Herausforderung.

Die Zahl der links- und rechtsextremistischen Straftaten in Mecklenburg-Vorpommern hat im vergangenen Jahr zugenommen. 2019 wurden im Land 930 (2018: 872) Straften als rechtsextremistisch motiviert gezählt, davon wurden 49 (2018: 43) als Gewalttaten eing...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite