MV stoppt Roadshow : DigiMobil wird zum Fall fürs Schwarzbuch

von 27. August 2021, 14:38 Uhr

svz+ Logo
Wurde 2019 von der Landesregierung auf Tour geschickt: das DigiMobil
Wurde 2019 von der Landesregierung auf Tour geschickt: das DigiMobil

Das Land stellt die Werbekampagne für Digitalisierung nach zwei Jahren ein. Die Roadshow war von Beginn an umstritten.

Schwerin | Ab in die Garage: Energieminister Christian Pegel (SPD) beendet die vor zwei Jahren gestartete Digitalisierungs-Werbetour in MV und stoppt das seinerzeit dafür durchs Land geschickte DigiMobil. Der Einsatzzeitraum laufe jetzt ab, teilte das Energieministerium mit. Über einen Weiterbetrieb müsse die künftige Landesregierung entscheiden. 50 statt 200...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite