Kampf gegen Corona-Pandemie : MV plant wöchentliche Tests an Schulen und Kitas

von 02. März 2021, 12:57 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

Das Kabinett beschließt den Kauf von Schnelltests und erweitert Impfgruppen. Am Mittwoch steigt der Bund-Länder-Gipfel.

Schwerin | In Mecklenburg-Vorpommern können künftig deutlich mehr Menschen als bisher eine Impfung gegen das Coronavirus bekommen. Das Kabinett öffnete am Dienstag die Prioritätsgruppe 2 für den Astrazeneca-Impfstoff. Zu dieser Gruppe gehören jetzt auch Lehrer, Erzieherinnen, Hausärzte, Polizisten im Außeneinsatz und chronisch Kranke unter 65 Jahren, so Minister...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite