Auszeichnung : MV lobt Kulturpreis 2020 aus

Eines der Kunstwerke von Inge Jastram.

Eines der Kunstwerke von Inge Jastram.

Der Hauptpreis ist mit 10 000 Euro, der Förderpreis mit 5000 Euro dotiert, wie Kultusministerin Bettina Martin (SPD) am Mittwoch in Schwerin mitteilte. Vorschläge können bis zum 31. März eingereicht werden.

von
12. Februar 2020, 11:03 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Kultusministerin Bettina Martin (SPD) hat den Landeskulturpreis 2020 ausgelobt. Der Hauptpreis ist mit 10 000 Euro, der Förderpreis mit 5000 Euro dotiert, wie Martin am Mittwoch in Schwerin mitteilte. Vorschläge können demnach bis zum 31. März eingereicht werden. Mit dem Kulturpreis können Einzelkünstler oder Gruppen für ein Werk oder das Gesamtschaffen ausgezeichnet werden.

Vorausgesetzt wird ein enger Bezug zu Land und Leuten, wie es hieß. „Mit dem Landeskulturpreis wollen wir Menschen auszeichnen, die sich in besonderer Weise um unser kulturelles Leben in MV verdient gemacht haben. Machen Sie mit und schlagen Sie diese Menschen vor“, warb Martin. Eigenbewerbungen seien nicht zulässig.

Der Landeskulturpreis 2019 ging an die Grafikerin Inge Jastram. Sie wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Den Förderpreis erhielt der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Rostock, Juri Rosov, vor allem für seinen Beitrag zu den 2016 ins Leben gerufenen Jüdischen Kulturtagen in der Hansestadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen