Lange Leitung in Sachen Internet : Beim Breitbandausbau bleibt MV das Schlusslicht

von 26. April 2021, 17:06 Uhr

svz+ Logo
Für den Breitbandausbau stehen in Mecklenburg-Vorpommern rund 1,45 Milliarden Euro zur Verfügung.
Für den Breitbandausbau stehen in Mecklenburg-Vorpommern rund 1,45 Milliarden Euro zur Verfügung.

Vom schnellen Internet ist trotz Investitionsprogramms in Milliardenhöhe immer noch jeder fünfte Haushalt abgeschnitten.

Schwerin | Mehr als 312 Millionen Euro sind in Mecklenburg-Vorpommern von 2017 bis 2020 in den Breitbandausbau geflossen – doch trotz der millionenschweren Investitionen hinkt der Nordosten bei der Digitalisierung im Ländervergleich hinterher. Etwa ein Fünftel der Haushalte in MV ist derzeit noch vom schnellen Internet mit wenigstens 50 Megabit pro Sekunde abges...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite