Nach Ergebnissen weit unterm Durchschnitt : MV hebt die Noten im Mathe-Abi 2021 an

von 30. Mai 2021, 17:52 Uhr

svz+ Logo
In diesem Jahr war der Wurm drin. Das Mathematik-Abitur ist in Mecklenburg-Vorpommern unterdurchschnittlich.
In diesem Jahr war der Wurm drin. Das Mathematik-Abitur ist in Mecklenburg-Vorpommern unterdurchschnittlich.

So schlecht hat ein Abiturjahrgang in Mathe lange nicht mehr abgeschlossen. Das Bildungsministerium reagiert mit Punkteanhebung und erntet harsche Kritik.

Schwerin | Die Klausuren zum Mathematik-Abitur sind in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern weit unterdurchschnittlich ausgefallen, wie das Schweriner Bildungsministerium am Sonntag mitteilte. Die durchschnittlichen Ergebnisse lagen bei 4,1 Notenpunkten im Grundkurs und 5,6 Punkten im Leistungskurs. Zum Vergleich: 2020 lag die durchschnittliche Bewertung im Gru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite