„Bildungspakt für gute Schule 2030“ MV : Meilenstein oder dritter Aufguss?

von 27. April 2021, 20:17 Uhr

svz+ Logo
Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern sollen von Aufgaben neben dem Unterricht entlastet werden - das ist nur ein Vorhaben aus dem „Bildungspakt für gute Schule  2030“.
Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern sollen von Aufgaben neben dem Unterricht entlastet werden - das ist nur ein Vorhaben aus dem „Bildungspakt für gute Schule 2030“.

Das Land schließt mit Gewerkschaften eine Vereinbarung für gute Schule. Inhaltlich bleibt sie aber vage.

Schwerin | „Endlich“, werden sich insbesondere die Lehrerinnen und Lehrer sagen, die momentan durch das Nebeneinander von Präsenz- und Digitalunterricht besonders belastet werden: Endlich soll auch in Mecklenburg-Vorpommern über eine flexiblere Arbeitszeitgestaltung der Beschäftigten in den Schulen und damit auch über Arbeitszeitkonten verhandelt werden. Bildung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite