Sonderdezernate bei Staatsanwaltschaften : MV bekämpft Hasskriminalität und Rechtsextremismus

von 26. Juli 2021, 15:47 Uhr

svz+ Logo
Bei Beleidigungen im Netz drohen bis zu zwei Jahre Haft.
Bei Beleidigungen im Netz drohen bis zu zwei Jahre Haft.

An den vier Staatsanwaltschaften in Mecklenburg-Vorpommern sind Sonderdezernate für Hasskriminalität eingerichtet worden.

Schwerin | Bei den Sonderdezernate für Hasskriminalität bearbeiteten besonders geschulte und erfahrene Staatsanwälte die Fälle, in denen es Anhaltspunkte gebe, dass sich die Tat gegen eine Person zum Beispiel wegen deren Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit oder Religionszugehörigkeit richtete, teilte das Justizministerium am Montag mit. Die Sonderdezernate se...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite