MV : Regenfront mit Glättegefahr kündigt sich an

23-95885428.JPG

Aufziehender Regen mit der Gefahr von überfrierender Nässe prägt das Wetter am Mittwoch in Mecklenburg-Vorpommern.

von
11. Dezember 2019, 08:43 Uhr

Aufziehender Regen mit der Gefahr von überfrierender Nässe prägt das Wetter am Mittwoch in Mecklenburg-Vorpommern. Am Vormittag wird es zunächst noch überwiegend trocken, bevor im weiteren Tagesverlauf von West nach Ost Regen durchzieht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. In Vorpommern muss örtlich mit Glätte gerechnet werden. Am Nachmittag ist auch Schneeregen möglich.

Leichte Schneefälle möglich

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 6 Grad. In der Nacht zu Donnerstag erwarten die Meteorologen weiterhin starke Bewölkung und zeitweise Schneeregen oder Regen. Im Osten kann es auch leichte Schneefälle geben. Die Temperaturen liegen dann um den Gefrierpunkt.

Weiterlesen: Mehrere Verletzte bei Unfällen im Land: Warnung vor Glätte

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen