Kulturfond in Mecklenburg-Vorpommern : Linksfraktion kritisiert Verbot der Doppelförderung

von 24. August 2020, 07:42 Uhr

svz+ Logo
Betrüger haben in Wedel 30.000 Euro von einem Senioren-Paar erbeutet.

Symbolbild

Die Linksfraktion hat die Landesregierung aufgefordert, die Förderung aus dem Corona-Kulturfonds zu überdenken und neu zu starten, denn aus dem 20 Millionen Euro-Fonds seien erst 1,2 Millionen Euro abgeflossen.

Die Linksfraktion im Schweriner Landtag hat die Landesregierung aufgefordert, die Förderung aus dem Corona-Kulturfonds zu überdenken und neu zu starten. „Der mit 20 Millionen Euro ausgestattete Fonds erreicht viele Kulturschaffende nicht, weil sie aufgrund der Förderbedingungen keine Gelder beantragen dürfen“, sagte die kulturpolitische Fraktionssprech...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite