Kritik an Bildungspolitik : Linke verlangt deutlich mehr Geld pro Jahr für Schulen in MV

von 03. August 2021, 13:39 Uhr

svz+ Logo
Die Linke in MV verlangt 250 Millionen Euro mehr pro Jahr für Schulen. Die Landesregierung hatte für die laufende Legislaturperiode ein Sanierungsprogramm für Schulbauten aufgelegt und jährlich 50 Millionen extra für die Bildung bereitgestellt. Längst nicht genug, meint die oppositionelle Linke und demonstrierte vor dem Bildungsministerium in Schwerin.
Die Linke in MV verlangt 250 Millionen Euro mehr pro Jahr für Schulen. Die Landesregierung hatte für die laufende Legislaturperiode ein Sanierungsprogramm für Schulbauten aufgelegt und jährlich 50 Millionen extra für die Bildung bereitgestellt. Längst nicht genug, meint die oppositionelle Linke und demonstrierte vor dem Bildungsministerium in Schwerin.

An der Arbeit der SPD/CDU-Landesregierung in den vergangenen Jahren lässt die Partei dabei kein gutes Haar.

Schwerin | Unmittelbar nach dem Start des neuen Schuljahres hat die Linke der Bildungspolitik der SPD/CDU-Landesregierung ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt und eine deutliche Aufstockung des Bildungsetats gefordert. „Das Land hat sich jahrelang auf Kosten der Schulen saniert“, sagte Linksfraktionschefin Simone Oldenburg am Dienstag bei einer Protestaktion am...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite