Linke fordern Einsicht in Schwerin : NSU-Verwicklungen in MV: Akten bitte ungeschwärzt

von 14. Juni 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Viele Hinweise, die über die NSU bekannt wurden, führen auch nach MV.

Viele Hinweise, die über die NSU bekannt wurden, führen auch nach MV.

Eine Anwältin verweist auf zahlreiche NSU-Spuren, die nach MV führen. Dagegen fordert die Linke einen umfassenden Dokumenten-Zugang.

Die beiden Unterstützer der rechtsextremen Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) machten sich im Februar 1999 auf den Weg nach Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Zielort: Goldenbow im Landkreis Ludwigslust-Parchim. In dem Ort war ein Treffen mit dem Rechtsanwalt und damaligen NPD-Landesvorsitzenden Hans Günter Eisenecker (mittlerweile verstor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite