Sportvereinen fehlt der Nachwuchs : Lieber Segeln als im Internet surfen

von 15. Juni 2021, 16:29 Uhr

svz+ Logo
Die erste Kuttertour nach Corona. Kinder vom Schweriner Marineclub sind froh, wieder auf dem Wasser zu sein.
Die erste Kuttertour nach Corona. Kinder vom Schweriner Marineclub sind froh, wieder auf dem Wasser zu sein.

Weil kaum noch Jugendarbeit stattfindet, vergreisen viele Sportvereine in MV. Doch es geht auch anders.

Mecklenburg-Vorpommern | Der Wind weht. Die Möwe kreischt. Das Boot ist voll. Voll mit Kindern, die froh sind, dass es endlich wieder losgeht. „Das war so langweilig die letzten Monate, sagt Anna-Marie, die gerade dabei ist, sich in eine dicke Schwimmweste zu zwängen. Gürtel rum. Klick und schon ist sie zu. „Ich hatte auch echt kein Bock mehr“, mischt sich Arthur ein. „Immer ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite