Zingst : Leiche bei einem Campingplatz entdeckt

Stephan Jansen.jpg

Ein Mitarbeiter des Campingplatzes hatte den leblosen Körper gefunden.

von
24. Januar 2020, 10:13 Uhr

Bereits am Mittwochmittag wurde auf Höhe des Campingplatzes Freesenbruch bei Zingst eine Leiche gefunden. Ein Mitarbeiter des Campingplatzes hatte den leblosen Körper in einem Graben entdeckt und die Polizei verständigt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei der aufgefundenen Person um den seit dem 3. Dezember 2019 als vermisst gemeldeten 82-jährigen Rentner aus Zingst. Die abschließende Identitätsfeststellung muss allerdings noch über die Rechtsmedizin in Greifswald erfolgen.

Die Kriminalpolizei leitete, wie in solchen Fällen üblich, ein Todesermittlungsverfahren ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand liegen keine Hinweise für eine Straftat bzw. Fremdverschulden vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen