Lehrermangel in MV : GEW macht Druck mit Online-Petition

23-35419450_23-122816412_1593072994.JPG von 02. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Angestellte Lehrer und Erzieher aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich in Schwerin an einer Protestaktion für mehr Gehalt. (Archiv)

Angestellte Lehrer und Erzieher aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich in Schwerin an einer Protestaktion für mehr Gehalt. (Archiv)

Demonstrationen, Schulbesuche, Petition: Gewerkschaft startete Kampagne für Reformen

Im Kampf gegen den Lehrermangel in MV will die Gewerkschaft GEW mit einer Online-Petition sowie landesweiten Demonstrationen Druck auf die Politik ausüben. Die Landesvorsitzenden Annett Lindner und Maik Walm kündigten einen „heißen Herbst“ an. Dabei wolle man auch mehr als 100 Schulen besuchen, um über Missstände und mögliche Lösungen zu sprechen. Zu ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite