Mecklenburg-Vorpommern : Landes-Datenschützer prüft Vorwürfe gegen AfD-Fraktion

von 05. Dezember 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nikolaus Kramer, Fraktionschef der AfD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

Nikolaus Kramer, Fraktionschef der AfD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

Die politische Spitze soll einen Mitarbeiter madig gemacht haben mit einem Schreiben der Staatsanwaltschaft. Ist es verbotenerweise verbreitet worden?

Hat die Fraktionsspitze der AfD im Landtag sensible Daten eines unliebsamen Mitarbeiters verbreitet, um diesen los zu werden? Diesen Vorwurf prüft derzeit die Landesdatenschutzbehörde. „Wir haben die Fraktion um eine Stellungnahme gebeten. Die ist inzwischen eingetroffen und wird geprüft“, sagte Behördenchef Heinz Müller. Der Mann hatte sich zuvor an d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite