Sondierungsgespräche : Landes-CDU zieht rote Linien

von 30. September 2021, 19:14 Uhr

svz+ Logo
CDU-Urgestein Eckhardt Rehberg führtt die Verhandlungen mit der SPD.
CDU-Urgestein Eckhardt Rehberg führtt die Verhandlungen mit der SPD.

Am Donnerstag treffen sich SPD und CDU, um vorzufühlen, ob es eine neue Große Koalition in MV geben kann.

Schwerin | Die Landes-CDU will mit drei Bedingungen in die Sondierungsgespräche mit der SPD von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig gehen. „Wir haben uns entschlossen, das Gesprächsangebot der SPD anzunehmen“, sagte der kommissarische Landesvorsitzende der CDU, Eckhardt Rehberg, am Donnerstagabend nach einer Vorstandssitzung. Union zieht drei rote Linien ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite