Bis zum 28. Februar beantragen : Land schießt Bundeswirtschaftshilfen für Unternehmen in MV vor

von 02. Februar 2021, 12:17 Uhr

svz+ Logo
Der Einzelhandel in MV ist in einer schwierige Lage. Durch die Coronapandemie sind zahlreiche Geschäfte geschlossen.
Der Einzelhandel in MV ist in einer schwierige Lage. Durch die Coronapandemie sind zahlreiche Geschäfte geschlossen.

Für die Vorfinanzierung der Überbrückungshilfen III sind laut Wirtschaftsministerium 20 Millionen Euro eingeplant.

Schwerin | Mecklenburg-Vorpommern geht aufgrund zu langsamer Auszahlungen des Bundes bei Corona-Wirtschaftshilfen in Vorleistung. Das Land schießt einen Teil der sogenannten Überbrückungshilfe III vor, wie das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Schwerin mitteilte. Dies betreffe Unternehmen, die aufgrund der Corona-Maßnahmen seit dem 16. Dezember geschlossen s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite