30. Landeskunstschau auf Schloss Bothmer : Wie ein Graf moderne Kunst erlebt

23-11368278_23-66108191_1416392711.JPG von 22. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hildegard Mann nennt ihre Installation „Bei näherer Betrachtung“.
Hildegard Mann nennt ihre Installation „Bei näherer Betrachtung“.

Die 30. Landesweite Kunstschau des Künstlerbundes MV geht im Schloss Bothmer den großen Fragen menschlicher Existenz nach.

Eine Zeitreise Johann Caspar Graf von Bothmer (1656-1732) schlendert durch sein Schloss im Klützer Winkel, das er zu seinen Lebzeiten nur auf dem Papier kannte, weil er vor der Einweihung das Zeitliche segnete. In Uniform und mit langer Lockenperücke, wie sie damals im Barock bei den Hochherrschaftlichen Mode war. Weil er natürlich ein Geist ist, wenn...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite